Quetscherdäpfel mit gebratener Räucherlachsforelle
dazu Senfsauerrahmdip



ca. 50 Minuten

4 Personen

Zubereitung:

Erdäpfel in Wasser mit der Schale weich kochen (kannst du gerne auch schon am Vortag erledigen & erspart dir somit viel Zeit nach der Arbeit), kurz auskühlen lassen. Danach auf ein Blech mit Backpapier oder Dauerbackfolie legen und mit einer Gabel grob zerquetschen. Mit Salz, Pfeffer, frisch gepresstem Knoblauch und ev. Kümmel würzen. Den Mozzarella und die Zucchini in kleine Stücke schneiden und auf den Erdäpfeln schön verteilen. Den Ofen mit Ober- und Unterhitze auf 180 Grad vorheizen und das Blech mit den Quetscherdäpfeln für ca. 15 min goldbraun backen. Wer es besonders knusprig mag, kann auch gerne die letzten Minuten auf der Stufe 3 grillen.

Während die Erdäpfel im Ofen fertig werden, bereiten wir den sommerlichen Gurken-, Karotten-, Tomaten-, Paprikasalat zu. Alles, bis auf die Karotten, beliebig schneiden, die Gurken ev. vorher schälen. Die Karotten können auch mit der Schale gerieben werden. Einfaches Dressing mit Olivenöl, etwas Essig, Salz und Pfeffer & Zitrone zubereiten und den Salat kurz ziehen lassen.
Für den Senf-Sauerrahm-Dip einfach alles zusammen mischen und mit Salz, Pfeffer, frischer gehackter Petersilie & etwas Knoblauch würzen.

Die kaltgeräucherte Lachsforelle aus der Packung nehmen und sehr feine Scheiben schneiden. Diese in einer heißen Pfanne kurz knusprig braten.
Die Lachsforelle auf die heißen Erdäpfel geben und mit dem Dip und dem Salat nett anrichten & gleich genießen.
Wer mag kann auch gerne noch Kapern oder Oliven dazu servieren & die Lachsforelle mit Zitronensaft beträufeln!

Zutaten:

  • 8 mittlere heimische Erdäpfel
  • etwas Zucchini
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 1 TL Senf
  • 4 EL Sauerrahm
  • 300 - 400 g kaltgeräucherte Lachsforelle
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch, Petersilie


  • Für den Salat:

  • halbe Gurke
  • 4 mittlere Tomaten
  • 2 mittlere Karotten
  • 1 kl. Paprika
  • 1 kl. Zwiebel
  • Essig, Öl, Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Quetscherdäpfel mit gebratener Räucherlachs-
forelle dazu Senfsauerrahmdip



ca. 50 Minuten

4 Personen

  • 8 mittlere heimische Erdäpfel
  • etwas Zucchini
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 1 TL Senf
  • 4 EL Sauerrahm
  • 300 - 400 g kaltgeräucherte Lachsforelle
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch, Petersilie


  • Für den Salat:

  • halbe Gurke
  • 4 mittlere Tomaten
  • 2 mittlere Karotten
  • 1 kl. Paprika
  • 1 kl. Zwiebel
  • Essig, Öl, Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
Erdäpfel in Wasser mit der Schale weich kochen (kannst du gerne auch schon am Vortag erledigen & erspart dir somit viel Zeit nach der Arbeit), kurz auskühlen lassen. Danach auf ein Blech mit Backpapier oder Dauerbackfolie legen und mit einer Gabel grob zerquetschen. Mit Salz, Pfeffer, frisch gepresstem Knoblauch und ev. Kümmel würzen. Den Mozzarella und die Zucchini in kleine Stücke schneiden und auf den Erdäpfeln schön verteilen. Den Ofen mit Ober- und Unterhitze auf 180 Grad vorheizen und das Blech mit den Quetscherdäpfeln für ca. 15 min goldbraun backen. Wer es besonders knusprig mag, kann auch gerne die letzten Minuten auf der Stufe 3 grillen.

Während die Erdäpfel im Ofen fertig werden, bereiten wir den sommerlichen Gurken-, Karotten-, Tomaten-, Paprikasalat zu. Alles, bis auf die Karotten, beliebig schneiden, die Gurken ev. vorher schälen. Die Karotten können auch mit der Schale gerieben werden. Einfaches Dressing mit Olivenöl, etwas Essig, Salz und Pfeffer & Zitrone zubereiten und den Salat kurz ziehen lassen.
Für den Senf-Sauerrahm-Dip einfach alles zusammen mischen und mit Salz, Pfeffer, frischer gehackter Petersilie & etwas Knoblauch würzen.

Die kaltgeräucherte Lachsforelle aus der Packung nehmen und sehr feine Scheiben schneiden. Diese in einer heißen Pfanne kurz knusprig braten.
Die Lachsforelle auf die heißen Erdäpfel geben und mit dem Dip und dem Salat nett anrichten & gleich genießen.
Wer mag kann auch gerne noch Kapern oder Oliven dazu servieren & die Lachsforelle mit Zitronensaft beträufeln!